XENOS: Integration in Arbeit - Von Migranten Für Migranten

Mit dem Ziel der Integration in Arbeit wurden spezielle Aktivierungsmaßnahmen, eine Arbeitsplatzoffensive bei den regionalen Unternehmen und eine Kampagne für Toleranz, Demokratie und Vielfalt eingesetzt.

Schwerpunkt 1:

Aktivierung der Migrantinnen und Migranten und ihre Integration in Arbeit

48 langzeitarbeitslose Migrantinnen und Migranten erhielten im Projekt die Möglichkeit, ihre Arbeitsfähigkeit und damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu verbessern.
Die 8-monatige Integrationsbegleitung umfasste Aktivierungsseminare und ein Bündel an Maßnahmen mit Aktivitäten zur Vermittlung in Arbeit.

Schwerpunkt 2:
Arbeitsplatzoffensive bei den Unternehmen der Region

Die Unternehmen der Region wurden für das Projekt über Öffentlichkeitsarbeit und Gespräche sensibilisiert. Zielführende Artikel im "JobJournal für Leute ab 50 und Migranten in Mecklenburg" unterstützten diese Aktivitäten. Im Projekt waren 8 Wochen Praktika vorgesehen, die durch die JobMentorinnen und JobMentoren der RegioVision GmbH Schwerin und einen betrieblichen Betreuer begleitet wurden.

Projektlaufzeit:  01.08.2007 bis 30.09.2008

Förderung:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Aus dem Sonderprogramm "Beschäftigung, Bildung und Teilhabe vor Ort"
Europäischer Sozialfonds
Jobcenter Schwerin – Kofinanzierung

Ergebnisse:
Zwischenbericht zum 30.04.2008
Evaluationsbericht des XENOS-Projektes "Integration in Arbeit - von Migranten für Migranten" der RegioVision GmbH Schwerin von anakonde GbR

Weitere Informationen

www.xenos-regiovision.de