E+ Art4Inc

Neues ERASMUS plus Projekt bei der RegioVision GmbH Schwerin

Die Heterogenität der europäischen Gesellschaft nimmt weiter zu, und zwar aufgrund von Veränderungsprozessen, die durch spezifische nationale Ausgleichsprogramme entstehen, die eine Zunahme der Zahl der Flüchtlinge und Asylsuchenden unterstützen. Heterogene Lerngruppen innerhalb der Mitgliedstaaten von der Schulbildung bis zur dritten Ebene sind zunehmend von Unterschieden gekennzeichnet, insbesondere in Bezug auf den Bildungshintergrund; Niveau der abgeschlossenen Schulausbildung; Motivation und Lernbereitschaft; berufliche Karrierepläne; Sprachbarrieren sowie soziale und kulturelle Unterschiede.

Wenn Ziele der Inklusion und Integration für Flüchtlinge und Asylsuchende erreicht werden sollen, gibt es eine breite Palette an persönlichen, sozialen, kulturellen und beruflichen Kompetenzen, die für die Integration in die Aufnahmeländer, den Eintritt in den Arbeitsmarkt und die Erreichung nachhaltiger Beschäftigung erworben werden müssen.

Im pädagogischen Kontext sind die jahrhundertealten Techniken des Geschichtenerzählens, des Dramas und der Musik in den Hintergrund getreten und werden selten als geeignete Techniken für Wissenstransfer und Kompetenzbildung angesehen. Das art4inc-Projekt wird sich bemühen, diese einzigartigen und effektiven Techniken in die Moderne zu bringen, um sprachliche, soziale und kulturelle Barrieren zu überwinden und Schlüsselkompetenzen unter unseren Flüchtlingen und Asylsuchenden Nachbarn aufzubauen.

Die Projektpartner entwickeln für diese Bereiche Trainingsmodule und testen sie in der Praxis aus. Auf einer mehrsprachigen Lernplattform werden die Ergebnisse für die breite und nachhaltige Nutzung durch Lehrende und für Lernende bereitgestellt.

Interessierte Partner aus dem Bereich der Erwachsenenbildung, aber auch Sozialarbeiter und Betreuer für Migranten und Flüchtlinge sind herzlich eingeladen, sich über den Projektverlauf und die Projektergebnisse zu informieren und an den fachlichen Diskussionen teilzunehmen.

 

Am 11.10.2018 findet das 1. Dissemination Event in Schwerin statt!